Häufig gestellte Fragen

„Reisen unter Corona“
Häufig gestellte Fragen. Hier finden Sie die richtigen Antworten.

Grüner Pass für EU-Bürger:
Die europäischen Staaten haben die Einführung einheitlicher Standards in Form des „Grünen Passes“für Juni angekündigt. Wir gehen davon aus, dass dieser Grüne Pass die Grundvoraussetzung ist, um wieder ordnungsgemäß Pauschalreisen und Charterflüge durchführen zu können. Der Grüne Pass bestätigt, dass man entweder gegen Covid-19 geimpft oder negativ getestet oder bereits über Antikörper verfügt.

Schweizer Covid-Pass soll im Sommer bereit sein
Die Schweiz will bis im Sommer ein Covid-Zertifikat entwickeln. Diesen Covid-Pass sollen alle geimpften, genesenen sowie zeitnah negativ getesteten Personen erhalten können. Bis das Covid-Zertifikat erhältlich und gültig ist, gelten in der Schweiz weiterhin die Impfnachweise der Impfstellen sowie Atteste einer Genesung oder eines Tests. Ausgestellt wird der Covid-Pass dort, wo getestet oder geimpft wird.

Re-open EU
Die EU-Länder haben sich auf ein koordiniertes Vorgehen zur Einschränkung der Freizügigkeit als Reaktion auf die Coronavirus-Pandemie geeinigt. Dazu gehört ein Farbcode für die Klassifizierung der Regionen – grün, orange, gelb und grau – auf der Grundlage der dortigen epidemiologischen Situation.
„ECDC-Karte“
  • Grün/Gelb/Orange: freie Einreise
  • Rot: keine Quarantäne, wenn Personen getestet, geimpft oder genesen sind
  • Dunkelrot: Einreise nur für getestete, genesene oder geimpfte und Quarantäne (Freitesten nach 5 Tagen)
Alle Angaben ohne Gewähr!

Für ausgewählte Neubuchungen auf Rhomberg-Charterflügen ab Wien, Salzburg, Graz, Memmingen und St. Gallen-Altenrhein bieten wir Ihnen bis 30 Tage vor Reiseantritt eine kostenlose Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeit an. Diese Aktion können wir Ihnen bei Buchung bis spätestens 31. Mai anbieten. Mehr Informationen dazu hier.

Das Flugzeug ist das sicherste Verkehrsmittel. Immer noch. In einem modernen Flugzeug wird die Luft durch Filter-Klimaanlagen alle drei Minuten ausgetauscht und ist damit so "rein wie in einem Operationssaal". Das Tragen von Masken im Flugzeug erhöht die Sicherheit zusätzlich. Informationen zu den Airlines inklusive einem informativen Schaubild (Dokument Flugsicherheit) stellen wir euch hier zur Verfügung.

Die Flughäfen sind auf Reisende gut vorbereitet. Umfangreiche Schutz- und Hygienemaßnahmen wurden umgesetzt: Plexiglasscheiben an den Schaltern, Hygienestationen zum Desinfizieren der Hände sowie eine erhöhte Reinigungsfrequenz inklusive Desinfektion von Handläufen und Türgriffen sind neuer Standard. Das Einhalten von Abstandsregeln und verpflichtende Tragen von Masken gibt zusätzlichen Schutz.

Informationen zum aktuellen Fahrplan und zu den Sicherheits- und Hygienemaßnahmen finden Sie hier.

Durch die aktuelle Pandemie-Situation kann es zu gewissen Anpassungen der Leistungen und Abläufe kommen. So wird es verpflichtend sein an den Flughäfen, während des Fluges und den Transfers einen Mund-/Nasenschutz (FFP2 Maske) zu tragen, eventuell auch in den zentralen Innenbereichen der Hotels. Abgesehen davon wird es nach derzeitigem Kenntnisstand am Urlaubsort beim Sitzen in Restaurants, Bars, Cafés, am Pool und am Strand keine Maskenpflicht geben.
Es ist möglich, dass es zu gewissen Anpassungen bei Animation, Sport, Kinderclub und Unterhaltung kommen kann. Alle Feriendomizile und beauftragte Dienstleister sind behördlich verpflichtet, Maßnahmen zu setzen, die den höchsten Sicherheits- und Hygienestandards entsprechen.
Abstand halten bleibt weiterhin das Wichtigste! Wir bitten Sie um Ihr Verständnis für diese notwendigen Sicherheits- und Hygienevorkehrungen. Mehr Informationen finden Sie hier.

  • Die genauen Einreisebestimmungen für Ihre Reise erhalten Sie spätestens mit Ihren Reiseunterlagen, ca. 3 Wochen vor Reiseantritt.
  • Wir bitten um Verständnis, dass wir für Reisen die mehr als 1 Monat in der Zukunft liegen, noch keine aktuellen Einreisebestimmungen nennen können.
  • Die derzeit aktuellen Reisehinweise und Einreisebestimmungen Ihres Urlaubslandes finden Sie hier:

  • Österreichische Staatsbürger: Bundesministerium
    Deutsche Staatsbürger: Auswärtiges Amt
    Schweizer Staatsbürger: Departement für auswärtige Angelegenheiten

Durch den Abschluss unseres Plus-Pakets, welches eine ReiseSchutzversicherung der Europäischen Reiseversicherung beinhaltet oder einer KompettSchutzversicherung bei Reisen nach Island, sind im Falle einer Covid-19 Erkrankung die medizinischen Leistungen während der Reise gedeckt. Mehr dazu hier.

Sollten Reisetermine nicht durchgeführt werden können, werden wir Sie frühzeitig per E-Mail kontaktieren und Ihnen Umbuchungs- bzw. Stornierungsmöglichkeiten anbieten.

Derzeit bieten wir für Reisen die im Mai stattfinden eine Umbuchungsmöglichkeit auf einen späteren Reisetermin im Jahr 2021 oder bereits für die Saison 2022 an.

Derzeit bieten wir für Reisen, die im Mai stattfinden eine Umbuchungsmöglichkeit auf einen späteren Reisetermin im Jahr 2021 oder bereits für die Saison 2022 an. Für Reisen ab Juni gibt es diese Möglichkeit nicht.

Bei Stornierung einer gebuchten Reise gelten die Allgemeinen Reise- und Vertragsbedingungen. Sollten die weltweiten Reise- und Sicherheitshinweise bzw. Reisewarnungen eine geplante Reise nicht zulassen, werden wir Ihnen ca. 4 Wochen vor Reisebeginn die Möglichkeiten einer Umbuchung oder Stornierung anbieten.

Da die Leistungen einer gebuchten Versicherung immer ab Buchungsabschluss beginnen, kann der Betrag der Versicherung nicht rückerstattet werden.

14:01:10 | 0.01 | de-ch | NMT-WEB-119